search menu
volume_up

Europa

Jugendkandidat Dominik Szecsi fordert: Mehr Klimaschutz für Europa!

today4. Juni 2024

Hintergrund
share close
  • cover play_arrow

    Jugendkandidat Dominik Szecsi fordert: Mehr Klimaschutz für Europa! Dominik Szecsi

 

  • Europa braucht mehr Klimaschutz.
  • Nur gemeinsam können wir die Klimakrise bewältigen, findet Dominik Szecsi.

Europa braucht mehr Klimaschutz. Denn die Klimakrise werden wir wohl nur gemeinsam bewältigen können: “Die Prognosen sind, dass wir zwischen 2060 und 2080 in Österreich bereits ein Problem mit der Trinkwasserversorgung haben werden!”, unterstreicht SPÖ-Jugendkandidat Dominik Szecsi die Dringlichkeit. Entsprechend entschieden und gemeinschaftlich müsse das Thema auch behandelt werden. Ansonsten steuere man auf große Probleme zu.

Europa müsse noch schneller handeln und entsprechende Schritte sozial verträglich gestalten. Neben Maßnahmen, wie einem nachhaltigen Umbau der Industrie spiele für den Umweltschutz aber auch ein funktionierendes Bahnsystem eine wesentliche Rolle: “Wenn wir dafür sorgen, dass wir dann ein Europaticket haben, mit dem wir kostengünstig über die Grenze kommen und dafür sorgen, dass die europäische Gemeinschaft noch weiter zusammenwächst, können wir einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten”, ist Szecsi überzeugt.

Für ihn spielen aber auch Bildung und soziale Gerechtigkeit eine große Rolle für die Zukunft Europas. Dabei scheinen vor allem faire Steuern und echte Verteilungsgerechtigkeit gefragt. Große Vermögen hätten hier eine besondere Verantwortung. “Wir müssen als Gesellschaft, als Politik für einen fairen Ausgleich sorgen. Und das geht eben nur, wenn es faire Steuern gibt, wenn dafür gesorgt wird, dass die wirklich auch ihren Anteil zahlen”, so der Jugendkandidat. All das sei auch eine Frage der Moral. Hier gebe es in Europa noch viel zu tun.

Geschrieben von: Manuel Windholz


Vorheriger Beitrag

Europa

Jugendkandidatin Carina Mayerhofer-Leitner: Her mit Bullshit-Steuer für Facebook & Co!

  Die Europäische Union ist das größte Friedensprojekt der Geschichte. Doch der Friede scheint immer stärker in Gefahr. Anteil daran haben auch die Sozialen Medien. Mit 11 Personen aus der roten Jugendorganisation „JG“ sind auf der SPÖ-Liste für die Europawahlen am 9. Juni auch junge Menschen gut vertreten. Für diese zähle vor allem ein gutes Leben, betont die steirische Jugendkandidatin, Carina Mayerhofer-Leitner: "Dass man sich das Leben leisten kann. Zugang […]

today3. Juni 2024


0%